top of page
Ein Rad- und Mountainbikeclub der informiert und publiziert. 

SCHLAMMSCHLACHT-SPEKTAKEL ZUM SAISONABSCHLUSS AM PROFFIX SWISS BIKE CUP

Zum Saisonschluss reisten am letzten Samstag Rouven Speck, Levin Streule und Kilian Lengmüller von Danis Bike Team/RMC Appenzell ans letzte nationale Rennen Gstaad/BE. Leider mussten die verletzten Maximilian Felder sowie Luc Ogris, wie schon letzte Woche, auf einen Start verzichten.


Der tiefe Morast, Regen und Kälte stellte Fahrer und Fahrerinnen zum Saisonschluss noch einmal vor ganz besonders grosse Herausforderungen und testete die technischen Fähigkeiten.


Kilian Lengmüller (U11/Cross Knaben) startete leider gleich mit 2 Fehlern im Technikparcours. Er behielt jedoch die Nerven und beendete diesen mit 7 Fehlerpunkten auf Platz 11. Im anschliessenden Rennen erreichte er mit 1:14,6 Min. Rückstand den 11. Rang. In der Kombination aus Rennen und Technikparcours ergab dies den 12. Schlussrang in der Tageswertung. In der Cup-Wertung aus den 7 Rennen platzierte er sich auf dem hervorragenden 6. Schlussrang.


Levin Streule (U13 – Mega/Knaben) erwischte nicht mehr einen so guten Start wie vor einer Woche in Huttwil/BE. Er fand aber schnell ins Rennen und überquerte die Start/Ziel-Linie nach einer Runde als 12. in einer 4er Gruppe. Die Gruppe zog das Tempo weiter an – Levin konnte Problemlos mithalten. Durch seine taktisch clevere Fahrt schüttelte er seine drei Mitkonkurrenten ab und konnte nach letzter Woche mit Rang 9 ein weiteres Top10 Resultat feiern. In der Gesamtwertung des Proffix Swiss Bike Cup klassierte er sich auf dem 16. Schlussrang. Man darf gespannt sein auf das nächste Jahr, wenn Levin bei den Jahrgangsälteren der Kategorie Rock an den Start gehen wird.


Mitte Nachmittag war mit Rouven Speck (U17 – Hard/Knaben) der letzte Fahrer von Danis Bike Team/RMC Appenzell am Start. Vom hinteren Teil des Feldes gestartet konnte Rouven im ersten Aufstieg pushen und über 30 Plätze gutmachen. Leider erwischte er im Rockgarden nach dem Aufstieg einen Plattfuss und musste eine halbe Runde zu Fuss in die Tech/Feedzone zum Radwechsel laufen. Dies kostete Rouven viel Zeit und der Rückstand war nicht mehr aufzuholen - das Rennen war „gelaufen“. Dennoch fuhr Rouven das Rennen zu Ende und platzierte sich auf dem 50. Rang.

Die Crosscountry-Saison ist für die meisten Fahrer von Danis Bike Team/RMC Appenzell zu Ende. Trainingspause ist für die nächsten Wochen angesagt, bevor die Vorbereitung für die Saison 2023 startet. Das erste Rennen der OEKK Bike Revolution wird voraussichtlich bereits am 25/26.3.2023 stattfinden.



9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

EINLADUNG HAUPTVERSAMMLUNG 2023

Die Hauptversammlung findet am FREITAG 03. Februar 2023 um 19.30 Uhr (Achtung Freitagabend!) im Restaurant Neues Bild in Eggerstanden statt. Neumitglieder sind herzliche willkommen. Die Hauptversammlu

Comentarios


bottom of page