top of page
Ein Rad- und Mountainbikeclub der informiert und publiziert. 

Schweizermeisterschaft Cross Country in Crans Montana

Im Herzen der Schweizer Alpen fanden vergangenes Wochenende die Schweizermeisterschaften (für die Kategorien U17 – Elite) im Rahmen des CIC ON Swiss Bike Cup in Crans Montana statt. Für die drei Fahrer von Dani’s Bike Team / RMC Appenzell war die neue Strecke, auf welcher die Weltmeisterschaften 2025 ausgetragen wird, sowie für die Strecke selbst Premiere. Die attraktive Strecke mit einem atemberaubenden Panorama ist gespickt mit technisch schwierigen Passagen, flowigen Abfahrten sowie steilen und langen Aufstiegen.

Kilian Lengmüller, Kategorie U11, fehlte am letzten Samstag die gewohnte Konzentration im Technikparcours, den er normalerweise bis ins letzte Detail beherrscht. Es unterliefen ihm drei Flüchtigkeitsfehler, was Rang 5 bedeutete. Im anschliessenden Rennen mit anspruchsvollen Trails in den Anstiegen sowie Abfahrten zeigte Kilian seine Klasse. Er konnte sich nach dem ersten, kräfteraubenden Anstieg bereits in der Spitzengruppe einreihen und beendete das Rennen auf dem dritten Rang. In der Tageswertung konnte er sich mit Platz 4 erneut auf dem Fünferpodest einreihen.

Levin Streule legte wie gewohnt, im über drei Runden angesetzten Rennen, einen Blitzstart hin. Bereits nach rund 100 Metern mussten sich die Fahrer in einen steilen, schmalen Weg einreihen. Levin sowie vier weitere Fahrer gelang dies Problemlos – im restlichen Feld kam es dadurch bereits zu einem Stau und einige Fahrer mussten absteigen. Die 5er Spitzengruppe konnte sich dadurch gleich absetzten. Kurz vor der ersten anspruchsvollen Abfahrt machte Levin einen Fahrfehler und kam zu Fall. Er wurde dadurch ausgebremst und musste ein Spitzenduo ziehen lassen. Levin reagierte schnell und konnte sich von seinen zwei weiteren Begleitern absetzen und sicherte sich den dritten Schlussrang in souveräner Art und Weise.

Obwohl in der U13 Kategorie noch keine Schweizermeistertitel vergeben werden kann sich Levin inoffiziell Vize-Schweizermeister nennen. Vor ihm klassierte sich nur ein Schweizer im ersten Rang sowie ein Franzose auf Platz zwei.

Aufgrund krankheitsbedingter Absenzen in den ersten Läufen des CIC ON Swiss Bike Cup musste Maximilian Felder von Startposition 75 ins Rennen der Kategorie U17 starten. Dies machte es für Maximilian nicht leicht ein gutes Resultat im über fünf Runden angesetzten Rennen zu erzielen. Er erwischte einen guten Start und konnte in der ersten Runde bereits über 20 Plätze gutmachen. Anschliessend fand er einen guten Rhythmus, welchen er bis zum Schluss durchziehen konnte. Mit seiner Aufholjagd konnte er sich bis zum Schluss um 34 Plätze nach vorne arbeiten und beendete das Rennen auf dem 41. Schlussrang.

Am nächsten Wochenende stehen die Biker von Dani’s Bike Team am regionalen Orbea Bike Cup in AT-Hard an der Startlinie.




21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Jede Menge Action und gute Platzierungen in Leysin

In Leysin (Kanton Waadt) entstand in den vergangenen Jahren ein attraktiver MTB-Hotspot mit Bikepark, Pumptrack und zahlreichen Tourenmöglichkeiten. Die Feriendestination war am vergangenen Wochenende

Plauschzeitfahren #4 und Clubmeisterschaft Rennvelo

Heute fand das zweite Plauschzeitfahren des Jahres - das zugleich als Clubmeisterschaft zählt - statt. Diesmal war das Wetterglück auf Seiten der Velofans und das Clubrennen konnte wie geplant am Mit

Comments


bottom of page