top of page
Ein Rad- und Mountainbikeclub der informiert und publiziert. 

PERFEKTE BEDINGUNGEN AM CIC ON SWISS BIKE CUP IN SAVOGNIN

Die 5. Station des CIC ON Swiss Bike Cup bot insbesondere auch dem Nachwuchs – unter dem Motto #championsoftomorrow – eine gute Gelegenheit, wertvolle Erfahrungen zu sammeln. Die Schweizer Top-Cracks waren an diesem Wochenende an der Europameisterschaft in Polen am Start. Die beiden jüngsten Fahrer des Dani’s Bike-Team, Kilian Lengmüller aus Trogen und Levin Streule aus Brülisau sowie Renato Rodighiero aus Steinegg nutzten diese Chance. Alle drei konnten sich im Val Surses bei prächtigen Bedingungen in Szene setzen und ihre Leistungen abrufen.

Kilian Lengmüller (U11/Knaben) zeigte im Parcours sowie im anschliessenden XCO-Rennen ein weiteres mal seine Klasse und klassierte sich in der Tageswertung mit Rang 4 wiederum auf dem Fünferpodest. Er festigte damit seinen dritten Rang in der Gesamtwertung.

Levin Streule (U13/Knaben) gelang wiederum ein sehr guter Start. Er reihte sich schnell beim Spitzentrio ein. Die steilen Aufstiege waren genau nach Levins Geschmack – knackig, hart, technisch. Bei der Abfahrt konnte er das schnelle Tempo seiner Konkurrenten nicht mehr ganz halten und musste das Duo ziehen lassen. Vier Runden waren zu fahren. In der vorletzten Runde attackierte der Luzerner-Fahrer und konnte sich vor Levin einreihen. Dieser knappe Vorsprung konnte Levin nicht mehr wettmachen und beendete nach rund einer halben Stunde das Rennen als Vierter. Dank diesem weiteren Podestrang konnte er seine Wertung im Gesamt-Klassement um einen Platz verbessern. Aktuell liegt er im CIC ON Swiss Bike Cup auf Platz 4. Die Gesamtwertung mit den Rennen in Basel und Gstaad bleibt spannend.

Renate Rodighiero (Fun Master/Herren) konnte sich nach dem Start vorne einreihen. Das Feld zog sich in den sehr steilen Anstiegen jedoch sehr schnell in die Länge und der spätere Gewinner setzte sich noch in der ersten Runde ab. Zu Beginn der zweiten Runde musste Renato ebenfalls reissen lassen – konnte jedoch ein konstantes Tempo auf dem über Total fünf Runden dauernden Rennen fahren was ihm am Schluss mit Rang 3 einen Podestplatz einbrachte.





20 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page