RMC Olma und Frischlirennen

Letzten Freitag war wieder einmal Zeit für den Herbstanlass vom RMC Appenzell. Dieses Jahr war das Thema „Olma“. Um 18.45 Uhr war der Treffpunkt bei der Garage Rechsteiner in Steinegg. Natürlich durfte das „Säulirennen“ alias „Fischlirennen“ nicht fehlen. Alle erhielten einen aufblasbaren Fisch mit der jeweiligen Startnummer. Gestartet wurde bei der Brücke gleich hinter der Garage und unsere zwei Fischer, Roman und Lorenz, fischten diese auf der Höhe vom Schäfli wieder raus.
Zurück in der Garage stand Tisch und Bank bereit für die „Olma“. Unsere beiden Fischer wechselten kurzerhand ihren Job zu Weinsommeliere. Nach einer sehr interessanten Weinreise durch Europa wussten alle bestens Bescheid welcher Wein welche Note hat. Selbstverständlich gab es auch Wurst und Brot zum z’Nacht, dies gleich über die Gasse von Metzgerei Fässler, vielen Dank Philipp fürs Grillieren!
Wer wollte nach dem Wettkampf seine Rangierung ebenfalls verbessern? Es war möglich! Dies war ganz einfach, wer konnte den Lippenstift oder das Kettenöl besser versteigern? Lorenz Inauen war der beste Verkäufer. Anschliessend war das Rangverlesen vom Fischlirennen. Der schnellste Fisch war derjenige von Erwin Hörler gefolgt von Sonja Schlepfer und Stefan Inauen. Der Fisch von Adelino Wenzel genoss die Strecke am Längsten und war somit am längsten im Wasser.
Gefeiert wurde bis spät in die Nacht. Ein herzliches Dankeschön auch an Röbi und Luzia Rechsteiner, dass wir die Garage für den Event benutzen durften.

Als nächster Anlass steht das Jassturnier am 06. November 2020 auf dem Programm. Treffpunkt ist um 19.30 Uhr im Waldgasthaus Lehmen.

Dieser Beitrag wurde unter RMC News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.