18. Hauptversammlung im Restaurant Alpenblick

Am 2. Februar 2019 fand die 18. Hauptversammlung im Restaurant Alpenblick Schwende statt. Pünktlich um 19:00 Uhr begrüsste der Präsident Marcel Rechsteiner die Versammlung. Nach einem feinen Fitnessteller wurde die Hauptversammlung eröffnet. 58 Mitglieder und 5 anwesende Neumitglieder hörten aufmerksam den Jahresberichten der Kommission zu. Nach der Saison 2018 verzeichnet der RMC Appenzell 12 Austritte und 8 Neumitglieder, womit der Verein aktuell 233 Mitglieder zählt.

Rückblicke auf Erfolge
Der Präsident darf auf eine erfolgreiche Saison mit abwechslungsreichen Anlässen zurück schauen. Am Donnerstagabend treffen sich wöchentlich motivierte Biker/innen zu einer Ausfahrt. Meist wurde in drei verschiedenen Gruppen die schöne Abendstimmung auf den Trails genossen. Auch die geselligen Anlässe waren ein voller Erfolg. Im April 2018 durfte die JO ihre Saison mit dem traditionellen Tenero – Lager in der Sonnenstube Tessin geniessen. Wunderschöne Trails machten den JÖ-ler Lust auf mehr Ausfahrten und waren begeistert auf den Sommer. Die JO-Leiter freuen sich im Jahr 2019 auf viele neue Gesichter um wieder in grossen Gruppen den Samstagmorgen zu verbringen.
Roman Dietrich bedankte sich bei allen Helfern rund um die Ausfahrten und an alle die an verschiedenen Wettkämpfen den RMC Appenzell vertreten. Sehr erfreulich war die Saison von Laila Orenos. Zum fünften Mal hintereinander gewann sie den Ötztaler Radmarathon, womit sie sich als Rekordhalterin ehren darf. Im Jahresrückblick hörte man von vielen weiteren Topergebnissen an verschiedensten Wettkämpfen. Sei es ein Bike – Marathon, Megathlon oder an einem CC-Rennen.

Bikerace Meistersrüte
Das Bikerace wird jedes Jahr in Meistersrüte vom RMC Appenzell organisiert. Das OK leistet jedes Mal einen hervorragenden Job. Auf die Hauptversammlung 2019 musste der Präsident leider vier Demissionsschreiben lesen. Der OK-Präsident Stefan Inauen, Streckenchef Thomas Schiegg, Bauchef Erwin Hörler und Sponsoring Andrea Müller traten zurück. Für den Start-/Zielbereich wurde Thomas Rusch gefunden, die anderen Posten sind vakant. Somit war das Thema „Bikerace in Zukunft“ ein grosses Thema der Hauptversammlung. Die drei weiteren OK-Mitglieder stellten sich für die die nächste Saison weiter zu Verfügung. Die Suche für die Ersatzwahl zeigte sich eher schwierig. Fest steht aber das Bikerace 2019 findet am 17.August 2019 wie gewohnt in Meistersrüte statt. Dieses Bikerennen gehört zum Ostschweizer Stevens Bike Cup dazu und zählt für die Gesamtwertung. In welcher Form das Rennen im Jahr 2020 aussieht ist noch offen.
Vielen Dank an die abtrettenden und auch bleibenden Ok-Mitglieder. Das Bikerace ist immer stets gut organisiert.

Pumptrack Urnäsch
Ueli Schmid war zu Gast beim RMC Appenzell. Er ist Präsident des Projektes „Pumptrack Urnäsch“. Mit voller Zuversicht und Begeisterung präsentierte er sein Vorhaben. Zusammen mit seiner Kommission und Claudio Caluori (Velosolution) möchten sie einen Pumptrack mit befestigter Oberfläche in Urnäsch bauen. Die Zielgruppe spricht das ganze Appenzellerland wie Familien, Freizeitbesucher und auch Sportler für Trainings/Wettkämpfen an. Seit Mitte Januar ist der Standort der Gemeinde bewilligt. Nun geht es um die Finanzierung welche durch Unterstützung des Kantons AR, Stiftungen und Sponsoring zusammen kommt. Der Verein RMC Appenzell möchte dieses Projekt mit 5`000.-CHF unterstützen, dies wurde einstimmig angenommen. Ueli strebt das Ziel an, im September 2019 zu Eröffnen. Durch diesen Pumptrack im benachbarten Kanton kann sich der RMC Appenzell auf ein erweitertes Training freuen.

Thomas Rusch ist Jahresmeister
Auch dieses Jahr sammelten die Mitglieder wertvolle Punkte für die Jahresmeisterschaft. Bei den geselligen sowie auch beim Bikerace und Plauschzeitfahren gab es Punkte zu gewinnen. Thomas Rusch gewann vor Michaela Stock und Pirmin Baumann. Zudem durften sich Laila Orenos und Roman Dietrich auf dem Rennvelo als schnellste RMC-ler/in küren lassen. Auf dem Mountainbike gewannen Lea Schmidt und Dani Räss.

Allfälliges
Der Präsident bedankte sich bei allen Tatkräftigen Unterstützungen. Ohne fleissige Mitglieder würde der Verein nicht funktionieren. Sei es bei einer Ausfahrt, Organisatorisches oder im Hintergrund als Informatikerin und Swiss Cycling Funktionäre. Auch ein grosses Dankeschön geht an die Sponsoren der Vereinsbekleidung und Bikerace.
Dieses Jahr vertiefte sich ein Mitglied besonders mit den Bikewegen in Appenzell Innerrhoden. Renato Rodighiero schrieb seine Maturaarbeit über dieses Thema, was wieder ein heiss diskutiertes Gespräch auffrischte. Anschliessend der Hauptversammlung kursierte ein Anmeldeblatt mit einem Helferaufruf für das Schwingfest 2020 wo sich der RMC Appenzell engagiert.

Ausblick Saison 2019
In der kommenden Saison erwarten die Mitglieder wieder viele aktive und tolle Anlässe. Das Donnerstagabend Biken startet am 11. April 2019, auch E-Bike sind herzlich willkommen. Während der Saison finden diverse coole Wettkämpfe und gesellige Anlässe des RMC Appenzell statt. Zum Abschluss ist ein Bikeweekend vom 7.9.-9.9.2019 in Pontresina organisiert. In verschiedene Gruppen werden die Trails gefahren. Für die, welche lieber mit dem Downhillbike unterwegs sind, bietet sich die naheliegende Corviglia Bahn an.
Genaue Informationen zum Anlass sind jeweils im RMC Appenzell Whatsapp oder auf der Homepage www.rmcappenzell.ch ersichtlich.

Podest Jahresmeister: 1.Thomas Rusch, 2.Michaela Stock, 3.Pirmin Baumann

Roman Dietrich, Laila Orenos, Dani Räss gewinnen jeweils den Clubmeister.

OK Bikerace: abtredend – Stefan Inauen und Thomas Schiegg. Neu Start/-Ziel Thomas Rusch

Dieser Beitrag wurde unter RMC News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.