Jassturnier abgesagt

Wir haben uns entschieden das Jassturnier für dieses Jahr aufgrund der aktuellen Situation abzusagen.
Besten Dank für euer Verständnis. Bleibt gesund!

Freundliche Grüsse
Eure Kommission

Veröffentlicht unter RMC News

RMC Olma und Frischlirennen

Letzten Freitag war wieder einmal Zeit für den Herbstanlass vom RMC Appenzell. Dieses Jahr war das Thema „Olma“. Um 18.45 Uhr war der Treffpunkt bei der Garage Rechsteiner in Steinegg. Natürlich durfte das „Säulirennen“ alias „Fischlirennen“ nicht fehlen. Alle erhielten einen aufblasbaren Fisch mit der jeweiligen Startnummer. Gestartet wurde bei der Brücke gleich hinter der Garage und unsere zwei Fischer, Roman und Lorenz, fischten diese auf der Höhe vom Schäfli wieder raus.
Zurück in der Garage stand Tisch und Bank bereit für die „Olma“. Unsere beiden Fischer wechselten kurzerhand ihren Job zu Weinsommeliere. Nach einer sehr interessanten Weinreise durch Europa wussten alle bestens Bescheid welcher Wein welche Note hat. Selbstverständlich gab es auch Wurst und Brot zum z’Nacht, dies gleich über die Gasse von Metzgerei Fässler, vielen Dank Philipp fürs Grillieren!
Wer wollte nach dem Wettkampf seine Rangierung ebenfalls verbessern? Es war möglich! Dies war ganz einfach, wer konnte den Lippenstift oder das Kettenöl besser versteigern? Lorenz Inauen war der beste Verkäufer. Anschliessend war das Rangverlesen vom Fischlirennen. Der schnellste Fisch war derjenige von Erwin Hörler gefolgt von Sonja Schlepfer und Stefan Inauen. Der Fisch von Adelino Wenzel genoss die Strecke am Längsten und war somit am längsten im Wasser.
Gefeiert wurde bis spät in die Nacht. Ein herzliches Dankeschön auch an Röbi und Luzia Rechsteiner, dass wir die Garage für den Event benutzen durften.

Als nächster Anlass steht das Jassturnier am 06. November 2020 auf dem Programm. Treffpunkt ist um 19.30 Uhr im Waldgasthaus Lehmen.

Veröffentlicht unter RMC News

Plauschzeitfahren feiert 40 Jahre Jubiläum

Letzten Freitag war bereits wieder Abschluss der Plauschzeitfahren 2020. Dieses Jahr war die Saison etwas kürzer aufgrund der aktuellen Situation. Anstatt den gesetzten acht Rennen der Jubiläumssaison konnten zur Freude der Rennvelofahrer nach den Sommerferien noch vier durchgeführt werden.
Die Anzahl der Teilnehmer war etwa zu vergleichen mit der Vorsaison, total durften die Organisatoren 49 verschiedene Athletinnen und Athleten an den diesjährigen Plauschzeitfahren begrüssen. Es war erfreulich, neue Gesichter an der Startlinie zu sehen.
Dieses Jahr war das Abschlussessen etwas anders als sonst. Alle Teilnehmer welche ein Rennen gefahren sind, waren statt der traditionellen Rangverkündigung mit Nachtessen für ein reichhaltiges und feines Jubiläumsessen im Restaurant Esseria Hargarten eingeladen. Ebenso waren alle bisherigen Organisatoren der Plauschzeitfahren anwesend und einige erzählten interessante Geschichten von vergangenen Jahren. Schön, dass wir heute noch Gründungsmitglieder am Start der Rennen sehen dürfen.
Ein herzliches Dankeschön gilt allen Helfer- und Helferinnen, den Organisatoren und selbstverständlich auch allen Sponsoren.
Die Plauschzeitfahren werden auch nach 40 Jahren weitergeführt. Es sind alle Rennvelofahrer, ob Hobby oder Ambitioniert herzlich willkommen in der kommenden Saison 2021.
Aktuelle Informationen jeweils unter: www.plauschzeitfahren.ch oder im Whatsapp – Chat.

bisherige & aktuelle Organisatoren; v.l.n.r. Dani di Paola, Lorenz Inauen, Peter Albisser, Roman Dietrich, Robert Zwingli, Hampi Rusch

Helfer-/innen; v.l.n.r. Priska Inauen, Jérôme Wagner, Monika Giger

Veröffentlicht unter RMC News

Schlechtwetterprogramm JO-Abschluss

Da die Wetterprognosen leider sehr regnerisch sind, haben wir ein Alternativprogramm zusammengestellt:
 
Treffpunkt: 09.00 Uhr bei der Turnhalle Steinegg
Schluss: 14.00 Uhr bei der Turnhalle Steinegg
Anziehen: Turnkleider, Hallenschuhe und eine Jacke (wir werden in der Halle Spiele machen und evtl. draussen essen falls möglich)
 
Danke fürs Verständnis und bis am Samstag!
Veröffentlicht unter RMC News

Erster Sieg für Nick Knechtle

Am Sonntag, 13.09.2020 fuhr Nick Knechtle das Mountainbike-Rennen in Altstätten. Die Strecke war ein bisschen anspruchsvoller als letztes Jahr; Nick machte das aber nichts aus. Nick startete sehr gut ins Rennen und konnte trotz schlechterem Startplatz sofort zur Spitzengruppe mit Fadri Steiner und Paul Freuis aufschliessen. In der Abfahrt der Startrunde attackierte Nick und setzte sich gleich alleine ab. In der ersten  von zwei großen Runden hatte Nick trotz eines Sturzes einen Vorsprung von 10 Sekunden  auf Fadri Steiner. In der letzten Runde vergrösserte Nick den Vorsprung nochmals um 2 Sekunden. Somit gewann Nick erstmals die Kategorie “U13 Rock“ mit 12 Sekunden Vorsprung auf den Zweitplatzierten.

Veröffentlicht unter RMC News