Morgen Stund hat Gold im Mund – Bikerzmorge

Letzten Sonntag 10.Juni stand beim RMC Appenzell der „Bikerzmorge“ auf dem Programm. Dieses Jahr war der Treffpunkt um 7.30 Uhr auf dem Brauereiplatz. Nach einer herrlichen Ausfahrt im Sonnenschein durften sich alle auf ein reichhaltiges Frühstücksbuffet im Restaurant Ruhesitz freuen. Insgesamt genossen 49 Teilnehmer/innen davon acht Jöler  die goldigen Morgenstunden.
Vor dem Frühstück wurden nochmals alle Trikotsponsoren erwähnt. Ein riesen Dankeschön an allen Trikotsponsoren! Wir erhalten von euch eine wichtige Unterstützung! Einen herzlichen Applaus erhielten; Danis Velolade, Garage Cadosch AG, Pneu Dobler AG, Mazenauer AG, Fuchs AG, Zimmermann und Appenzeller Kantonalbank. Nach dem gemeinsamen Frühstück führte die Ausfahrt für einige weiter Richtung Montlinger Schwamm, ins Rheintal oder wieder direkt nach Hause.

Veröffentlicht unter RMC News

Warme Temperaturen in Gränichen

In der Kiesgrube in Gränichen starteten am letzten Samstag 4 Fahrer/innen von Danis Bike Team/RMC Appenzell zum 4. Lauf des Proffix Swiss Bike Cup auf der gleichen Strecke, wo am Tag danach die Profis Jolanda Neff sowie Nino Schurter starteten. Die Fahrer/innen kämpften mit den heissen Temperaturen sowie den teilweise sehr staubigen Verhältnissen.
Trotz schlechten Vorzeichen mit einem Plattfuss sowie einem heftigen Sturz bei der Streckenbesichtigung sicherte sich Renato Rodighiero mit dem 3. Platz in der Kategorie Fun Herren einen Podestplatz für Danis Bike Team. Kurz nach dem Start reihte sich Renato auf dem 3. Rang ein und verteidigte diesen trotz eines weiteren Plattfusses ca. 1km vor dem Ziel souverän. In der gleichen Kategorie startete Yannou Bantle gut ins Rennen und konnte vor allem in den Aufstiegen ein schnelles Tempo anschlagen. In den technisch schwierigen Abfahrten bekundete er jedoch etwas Mühe und verlor immer wieder etwas Zeit. Mit dem 16. Schlussrang konnte er jedoch zufrieden sein.
Nina Keller in der Kategorie U17/Mädchen erwischte nicht ihren besten Tag und auch die Hitze machte ihr zu schaffen. Trotzdem zeigte sie sich mit dem Rennen zufrieden.
Ninas Bruder Dario startete bei den Knaben U15 im über 85 Fahrer grossen Feld. Gleich nach dem Start kam er im hinteren Teil des Feldes in einen Massensturz. Dank eines sehr guten Startes konnte sich Dario gleich um einige Plätze nach vorne arbeiten. Die technisch schwierigen und engen Abfahrten meisterte Dario mit Bravour und konnte mit dem 31. Rang eine sehr gute Leistung zeigen.

 

Veröffentlicht unter RMC News

Gelungene Technikkurse auf dem Mountainbike

Die zwei Technikkurse fanden dieses Jahr bei sehr schönen Abendwitterungen statt. Beim ersten Training lernten die RMC Mitglieder Treppen runter, teils hinauf fahren und Spitzkehren richtig anfahren. Anschliessend ging es Richtung Ochsenegg wo sie im Wald einen kleinen Trail fuhren. Mit Tipps von den Leitern ging es dann etwas leichter. Auf der Kiesstrasse wurde auch noch die richtige Bremstechnik angewendet.
Beim zweiten Training lernten sie die Körperposition auf dem Bike richtig zu halten. Danach fuhren sie noch im Funpark technische Sachen und auch dort konnten die Teilnehmer von den Leitern viel profitieren.
Danke an dieser Stelle allen freiwilligen Helfern Reto, Wolfi und Mäsi 

Veröffentlicht unter RMC News

Super Bedingungen im Südtirol am Ortler Bike Marathon

Letzen Samstag stand das erste Rennen der Garmin Bike Classics Serie auf dem Programm. Roman Dietrich und Jan Müller vom Dani‘s Bike Team / RMC Appenzell waren am Start. Roman fand im langen Startaufstieg, je länger er dauerte, immer besser ins Rennen. In der Abfahrt zum Reschensee hat sich Roman jedoch noch einen Platten eingefangen, wo er bei der Reparatur etwas Zeit verloren hatte. Danach konnte er viele Ränge wieder gut machen und beendete die 86km / 2800hm in 4h15min auf dem 4.Kategorienrang.
Jan fand gut ins Rennen und fuhr im ersten Teil mit in einer Gruppe zum Reschensee. Im Zweiten Teil des Rennens kam ein langer Aufstieg wo er sich absetzen konnte. Die 52km / 1600hm fuhr Jan ohne Zwischenfälle in einer Zeit von 2h15min auf dem 27. Gesamtrang und 7. in seiner Kategorie zu Ende.

Veröffentlicht unter RMC News

Sportliches Wochenende für RMC Mitglieder

Stevens Bike Cup Savognin
 
Die Biker/innen von Danis Bike Team / RMC Appenzell waren am letzten Samstag am Stevens Bike Cup Ostschweiz vom Pech respektive von Pannen verfolgt. Die Strecke in Savognin wurde etwas modifiziert und mit einem grossen Rockgarden ergänzt.
Die jüngsten Fahrer eröffneten den Renntag für Danis Bike Team. Rouven Speck verpasste den Start und verlor in der ersten von fünf Runden im steilen Aufstieg etwas Zeit – danach konnte er seine Kräfte gut einteilen und platzierte sich auf dem 11. Schlussrang. Ebenfalls in der Kategorie U13 startete Maximilian Felder welcher sich 2 Plätze hinter Rouven auf dem 13. Platz klassierte.
Dario Keller in der Kategorie Mega reihte sich gleich nach dem Start in einer ersten Verfolgergruppe ein. In der 5. Von Total 7 Runden büsste er jedoch für das horrende Starttempo und klassierte sich am Schluss auf dem 9. Rang.
Susanne Fässler kämpfte kurz vor dem Rennstart mit technischen Problemen an ihrem Bike und musste kurzfristig aufs Bike von Dario umsteigen. In Abwesenheit von einigen starken Fahrerinnen, welche mit der Nationalmannschaft im Trainingslager in Andermatt weilten, nutzte Susanne trotz Aufregung vor dem Start die Chance und klassierte sich auf dem guten 4. Schlussrang.
Die Fahrer bei den Fun Herren – Silvan Neff sowie Yannou Bantle – mussten beide eine Plattfuss beklagen. Yannou konnte in der 2. Runde das Rad wechseln und das Rennen fortsetzten. Silvan musste in der letzten Runde aufgeben, hingegen klassierte sich Yannou trotz seines Radwechsels noch auf dem 11. Rang.
Bei den Junioren wurde von Anfang an auf der sehr schnellen Strecke aufs Tempo gedrückt. Jan Köppel musste das Rennen jedoch bereits in der 2. von 8 Runden mit einem Reifenschaden aufgeben. 2 Runden später erwischte es Rouven Inauen ebenfalls. Jeffrey Giger konnte das schnelle Tempo nicht ganz mitgehen und klassierte sich mit Rundenrückstand auf dem 7. Rang. Renato Rodighiero konnte von Anfang an das sehr schnelle Tempo der Spitze mitgehen – büsste jedoch in den letzten 3 Runden etwas ein – klassierte sich trotzdem auf dem hervorragenden 4. Schlussrang
 

Erster Triathlon-Formtest der Saison

Am vergangenen Sonntag starteten Thomas Rusch und Lorenz Inauen vom Danis Biketeam/RMC Appenzell am Triathlon Frauenfeld. Das Schwimmen fand in der Badi Frauenfeld statt. Da man in den 50 Meter Bahnen keinen Massenstart absolvieren kann, wurde im 15 Sekunden Intervall gestartet. Nach den 700 Meter schwimmen, welche Thomas und Lorenz in unter 14 Minuten absolvierten, kam der Wechsel auf das Rennvelo. Lorenz konnte auf der coupierten, 34 Kilometer langen Strecke ein hohes Tempo anschlagen, wobei Thomas sein Rhythmus nicht wunschgemäss fand. Beim anschliessenden Laufen über 7 Kilometer büsste jedoch Lorenz wieder ein und Thomas konnte mit einem starken Lauf wieder aufholen. Am Schluss trennten die beiden gerade mal 1 Rang und 27 Sekunden. Lorenz war mit 1:41:13 und dem 16. Gesamtrang etwas schneller.
Mit Martin, Svenja und Janis Holzinger, sowie Lea und Andrin Schmidt und Leonie Dörig, absolvierten weitere Mitglieder des RMC Appenzell einen Erfolgreichen Wettkampf.

Veröffentlicht unter RMC News