top of page
Ein Rad- und Mountainbikeclub der informiert und publiziert. 

Finale der ÖKK Bike Revolution 2023

Beim Finale der ÖKK Bike Revolution in Huttwil/BE kämpften die Fahrer von Danis Bike Team/RMC Appenzell erfolgreich in der Tageswertung sowie in der Gesamtwertung. Das Rennen hat, wie im letzten Jahr, für Hochspannung gesorgt und auf der anspruchsvollen Strecke Renn-Action vom Besten geboten.

Maximilien Felder, welcher aufgrund von Krankheit bei einigen Rennen fehlte, startete am frühen Morgen von Startposition 50 im über 60 Fahrer grossen Starterfeld bei den U17/Knaben ins über 4 Runden dauernde Rennen. Bei der ersten Zieldurchfahrt nach der Startrunde hatte er schon fast das halbe Fahrerfeld überholt und überquerte die Line als 26. Zum Schluss des Rennens klassierte er sich auf dem guten 27. Schlussrang.

Levin Streule (U13/Knaben) kämpfte neben der Tageswertung auch noch in der Gesamtwertung um einen Podestplatz. Die Spannung bei Startschuss war daher umso grösser. Nach einem Raketenstart von Levin bildete sich schnell einer 5er-Gruppe mit den Spitzenfahrern, welche sich vom über 50-köpfigen Teilnehmerfeld absetzen konnte. In der zweiten Runde konnte sich der Leader der Serie nach einer harten Attacke von der Spitzengruppe absetzen und sicherte sich den Tagessieg. Levin verlor den Zielsprint um Rang 3 ganz knapp – konnte sich jedoch mit Rang 4 ein weiteres Mal auf dem 5er Podest feiern lassen. In der Gesamtwertung sicherte er sich damit den sensationellen 3. Rang der nationalen ÖKK Bike Revolution Rennserie.

Nach seinem bravourösen 2. Rang am EKS-Cup in Wilchingen vom letzten Augustwochenende kämpfte auch Kilian Langmüller (U11/Knaben) am Schlussevent der ÖKK Bike Revolution um die Podestplätze in der Tages- sowie Gesamtwertung. Mit einem fehlerfreien Technik-Parcours, einem sehr guten Pumptrack sowie dem abschliessenden, kurzen XCO-Rennen sicherte sich Kilian den 3. Platz in der Tageswertung. In der Gesamtwertung klassierte er sich mit 20 Punkten Rückstand auf den 3. Rang auf dem hervorragenden 4. Schlussrang.

Nach diesem spannenden Finale der ÖKK Bike Revolution und der ausgelassenen Stimmung an der Bike Expo stehen noch die Rennen des Orbea Bike Cup in Altstätten (10.9.2023) sowie das grosse Schlussrennen des CIC ON Swiss Bike Cup in Gstaad (23.9.2023) auf dem Rennkalender, bevor es in die wohlverdiente Rennpause geht. Man darf bereits jetzt feststellen, dass es für die Fahrer von Danis Bike Team/RMC Appenzell eine überaus erfolgreiche Saison war. Allen Betreuern, Coaches, Unterstützern und Ausrüstern an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für den grossen Einsatz zu Gunsten des MTB-Nachwuchs.




15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page