Sonja Schlepfer – die Jasskönigin

Letzten Freitag durfte der RMC Appenzell in Wasserauen das traditionelle Jassturnier durchführen. Um 19.30Uhr trafen sich 30 Mitglieder/innen im Restaurant Alpenrose. Lorenz Inauen erklärte kurz die verschiedenen Regeln, bevor die ersten Gegner/Partner ausgelost wurden. Nach vier Mal neu mischen wurden die Punkte zusammen gezählt. Schnell war klar ob man sich mit den gejassten Punkten in der vorderen oder hinteren Hälfte einreihte. Nach jeder Jassrunde wurde fleissig diskutiert und die jeweiligen Jasszüge analysiert. Am Schluss durfte sich Sonja Schlepfer als Jasskönigin feiern lassen. Sie gewinnt vor Reto Zellweger und Jan Müller sowie Hansruedi Manser, welche exakt gleich viele Punkte erzielten. Nadja Fässler hatte das Glück leider nicht auf ihrer Seite. Sie erhielt als Trost über den letzten Schlussrang einen „Frauen-Schnaps“ 🙂
Der nächste Anlass findet im Januar 2020 mit dem Winterplausch statt. Genauere Informationen folgen hier auf der Homepage und via Whats-App.

Dieser Beitrag wurde unter RMC News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.