Bald sind alle Velos bereit für den Frühling

Die Temperaturen machen den Start in den Frühling sehr verlockend. Schon viele Velos sind aus dem Winterschlaf erwachen und werden wieder fleissig beansprucht.
Letzte Woche starteten einige Mitglieder vom RMC Appenzell bereits mit dem wöchentlichen Donnerstagsabend Biken. Um 19:00 Uhr war der Treffpunkt für Jedermann und Jedefrau auf dem Brauereiplatz. In verschiedenen Gruppen genossen sie eine wunderschöne Frühlingsausfahrt.
Ebenso startet diese Woche das Plauschzeitfahren. Über die ganze Saison verteilt werden acht Rennen durchgeführt. Am ersten Rennen kann man sich eine passende Stärkeklasse aussuchen und so bei jedem Wettkampf wichtige Punkte für die Jahreswertung sammeln. Nach dem letzten Rennen wird bei einem gemütlichen Nachtessen den Sieger des Plauschzeitfahrens gekürt. Der Treffpunkt für die jeweiligen Rennen sind um 18:45Uhr, der genaue Ort ist auf der Homepage ersichtlich. Gestartet wird mit einem kurzen aber knackigen Rennen von Appenzell (Moser Transporte) bis nach Wasserauen.
Auch die Kleinsten vom Verein packen ihr Velo und gehen in das traditionelle Tenero-Lager. Diesen Sonntag darf die JO mit motivierten Leitern erneut eine sportliche und lustige Woche im Süden der Schweiz verbringen.

Nächsten Samstag 14.April wird der Funpark in Brüslisau wieder auf Vordermann gebracht. Um 8.30Uhr treffen sich alle direkt beim Funpark. Unter der Leitung von Hampi Hörler wird die Grillstelle wieder aufgerüstet und verschiedene Unterhalts-/Abbrucharbeiten werden erledigt. Wir hoffen auf möglichst viele Teilnehmer denn in einer Gruppe macht es bekanntlich mehr Spass.

Veröffentlicht unter RMC News

Erfolgreicher Saisonauftakt am Stevens Bike Cup Ostschweiz

Bei sehr schlammigen Verhältnissen starteten die Teammitglieder von Danis Bike Team/RMC Appenzell am Ostersamstag zum 1. Rennen de Stevens Bike Cup Ostschweiz. Die sehr nassen Verhältnisse zwangen die Veranstalter die Strecken in allen Kategorien zu kürzen.
Als erste starteten die zwei neuen Team-Mitglieder, Rouven Speck und Maximilian Felder, in der Kategorie Rock – U13. Beide zeigten ein engagiertes Rennen und klassierten sich als 19. (Rouven) sowie 24. (Maximilien) im hinteren Mittelfeld.
Dario Keller kämpfte in der Kategorie Mega – U15 mit den immer schlimmer werdenden Streckenverhältnissen. Er klassierte sich auf dem guten 11. Schlussrang.
Bei den Mädchen in der Kategorie Hard – U17 welche nach dem Mittag ins Rennen starteten waren mit Susanne Fässler sowie Nina Keller zwei Fahrerinnen von Danis Bike Team/RMC Appenzell am Start. Leider sprang Nina schon kurz nach Beginn des Rennens die Kette raus und musste vom Rad. Dadurch verlor sie den Anschluss an die Spitze.  Susanne kämpfte etwas weiter hinten mit dem Wetter. Mit den Rängen 5 (Nina) sowie 8 (Susanne) können jedoch beide mit dem Auftakt zufrieden sein.
In der Kategorie U19 sicherte sich Renato Rodighiero mit dem 3. Schlussrang das erste Podest für Danis Bike Team. Er kämpfte zwischendurch auch mit technischen Probleme, auch musste er aufgrund  eines Fahrfehlers von einem anderen zu Boden.
Ebenfalls sehr gut in die Saison ist Jan Köppel mit Schlussrang 6 gestartet. Er konnte sich sein Rennen nach einem gelungenen Start sehr gut einteilen und war der einzige von Danis Bike Team / RMC Appenzell welcher trotz der widrigen Verhältnisse keine Probleme mit der Schaltung hatte.
Bei den Herren Fun konnte Yannou Bantle seinen guten Startrang nicht halten, den ab der zweiten Runde kämpfte auch er mit seiner SchaltungMit dem 10. Schlussrang konnte er leider nicht seine volle Leistung zeigen.

Veröffentlicht unter RMC News

Saisonstart für die Donnerstagsabend-Biker

Nach den kalten Wintertemparaturen wird es pünktlich zum Saisonstart angenehm warm. Diesen Donnerstag 5. April startet der RMC in die wöchentlichen Biketrainings. Treffpunkt ist um 19:00Uhr auf dem Brauereiplatz Appenzell. Die Trainings finden in verschiedenen Stärkenklassen statt und werden von erfahrenen Guides geleitet. Somit wird bestimmt jedes Mitglied eine passende Gruppe finden. Wir freuen uns auf ein zahlreiches erscheinen.

Veröffentlicht unter RMC News

18 Neumitglieder beim RMC Appenzell

Am 27. Januar 2018 durfte der Rad- und Mountainbike Club (RMC) Appenzell die 17. Hauptversammlung abhalten. Zahlreiche Mitglieder versammelten sich im Restaurant Rössli in Brülisau. Marcel Rechsteiner durfte rund 70 Mitglieder mit 18 Neumitgliedern begrüssen. Die eher höhere Zahl an Neumitgliedern zeigt dass, das Velofahren eine immer beliebtere Freizeitbeschäftigung ist. Der Verein zählt derzeit rund 230 Mitglieder und 40 JO-Mitglieder.

Jahresrückblick
Zu Beginn der Hauptversammlung blickten die Vorstandsmitglieder mit interessanten Berichten über die vergangene Radsaison zurück. Der Präsident verzeichnet eine erfolgreiche Saison. Die vielen sportlichen, sowie geselligen Anlässe waren immer gut besucht. Auch der JO-Leiter darf auf abwechslungsreiche Trainings zurückblicken. Ein Highlight ist, wie jedes Jahr, der Start mit der Trainingswoche im Tessin. Ein weiteres Spezialtraining am Samstagmorgen findet am Bikerace statt. Die JO-Mitglieder dürfen mit den Leitern eine persönliche Besichtigung der Rennstrecke machen. Roman Dietrich erwähnte viele gute Resultate von den vergangenen Wettkämpfen. Man hörte gut heraus, dass die Anlässe sehr vielseitig waren. Doch speziell erwähnte er die Ereignisse, die nicht unbedingt eine Topleistung an Wettkämpfen sind. Sondern diejenigen, welche eine tolle Ausfahrt mit Kollegen machten oder sonst ein erfolgreiches Erlebnis hatten.

Wahlen
Cornel Sutter reichte nach 5 Jahren im Vorstand seine Demission als JO-Coach ein. Er war mit viel Herzblut dabei und wusste bestens über das Sportförderungsprogramm, Jugend und Sport (J&S,) Bescheid. Der Vorstand bedankt sich für sein Engagement und die treue Zusammenarbeit. Mit Thomas Giger wurde ein würdiger Nachfolger gefunden. Als Neumitglied darf er nun im Vorstand mitwirken. Die übrigen Vorstandsmitglieder wurden in ihrem Amt bestätigt.
Ebenfalls hat Pascal Aemisegger seine Demission vom OK Bikerace eingereicht. Als Chef Startnummernausgabe besetzte er eine wichtige Position für das Bikerace in Meistersrüte. Herzlichen Dank für deine Zusammenarbeit. Für die Nachfolgersuche schlug die Versammlung drei Mitglieder vor. Fast einstimmig wurde Silvan Mohler gefunden. Er vervollständigt nun das OK Bikerace.

Ehrenmitglied
Der Vorstand schlug Werner Fässler als neues Ehrenmitglied vor. Werner war eines der sechs Gründungsmitglieder. Er vertritt auch den RMC Apenzell in der Bikekommisson von Appenzell. Dank seiner hilfreichen Arbeit dürfen die Mountainbikefahrer immer über gut instandgehaltenen Bikeübergängen fahren.

Clubmeisterschaft
Zum achten Mal durfte der RMC Appenzell die Clubmeisterschaft durchführen. Die Meisterschaft besteht aus diversen sportlichen, sowie geselligen Anlässen, welche aufs ganze Jahr verteilt sind. Allen voran war diese Saison Sonja Schlepfer, sie durfte sich als Jahres-Clubmeisterin feiern lassen.
Am Bikerace in Meistersrüte fuhren Käthy Eisenhut und Dani Räss zum Clubmeister Bike. Auf dem Rennvelo holte ebenfalls Käthy Eisenhut und Roman Dietrich den Titel vom Clubmeister Rennvelo.

Allfälliges
Ab der Saison 2018 wurde der Mitgliederbeitrag neu festgelegt. Nun kann man mit 16 Jahren direkt in den Club beitreten und bezahlt 45.-. Es ist aber immer noch möglich am JO-Training teilzunehmen.
Der RMC Appenzell besitzt über ein Vereinschat. In diesem Chat werden vor jedem Anlass die wichtigsten Informationen publiziert. Der Chat ist rein informativ und für jedes Mitglied da.

Ausblick
In der kommenden Saison erwarten die Mitglieder wieder viele aktive und tolle Anlässe. Als Beispiel führt dieses Jahr das Bikeweekend nach Davos/Klosters, welches an der Hauptversammlung bereits schmackhaft gemacht wurde. Genauere Informationen zum jeweiligen Anlass sind laufend ersichtlich unter www.rmcappenzell.ch.

 

Veröffentlicht unter RMC News

Neue Clubhose von Qloom

Veröffentlicht unter RMC News