Erfolgreicher Saisonauftakt am Stevens Bike Cup Ostschweiz

Bei sehr schlammigen Verhältnissen starteten die Teammitglieder von Danis Bike Team/RMC Appenzell am Ostersamstag zum 1. Rennen de Stevens Bike Cup Ostschweiz. Die sehr nassen Verhältnisse zwangen die Veranstalter die Strecken in allen Kategorien zu kürzen.
Als erste starteten die zwei neuen Team-Mitglieder, Rouven Speck und Maximilian Felder, in der Kategorie Rock – U13. Beide zeigten ein engagiertes Rennen und klassierten sich als 19. (Rouven) sowie 24. (Maximilien) im hinteren Mittelfeld.
Dario Keller kämpfte in der Kategorie Mega – U15 mit den immer schlimmer werdenden Streckenverhältnissen. Er klassierte sich auf dem guten 11. Schlussrang.
Bei den Mädchen in der Kategorie Hard – U17 welche nach dem Mittag ins Rennen starteten waren mit Susanne Fässler sowie Nina Keller zwei Fahrerinnen von Danis Bike Team/RMC Appenzell am Start. Leider sprang Nina schon kurz nach Beginn des Rennens die Kette raus und musste vom Rad. Dadurch verlor sie den Anschluss an die Spitze.  Susanne kämpfte etwas weiter hinten mit dem Wetter. Mit den Rängen 5 (Nina) sowie 8 (Susanne) können jedoch beide mit dem Auftakt zufrieden sein.
In der Kategorie U19 sicherte sich Renato Rodighiero mit dem 3. Schlussrang das erste Podest für Danis Bike Team. Er kämpfte zwischendurch auch mit technischen Probleme, auch musste er aufgrund  eines Fahrfehlers von einem anderen zu Boden.
Ebenfalls sehr gut in die Saison ist Jan Köppel mit Schlussrang 6 gestartet. Er konnte sich sein Rennen nach einem gelungenen Start sehr gut einteilen und war der einzige von Danis Bike Team / RMC Appenzell welcher trotz der widrigen Verhältnisse keine Probleme mit der Schaltung hatte.
Bei den Herren Fun konnte Yannou Bantle seinen guten Startrang nicht halten, den ab der zweiten Runde kämpfte auch er mit seiner SchaltungMit dem 10. Schlussrang konnte er leider nicht seine volle Leistung zeigen.

Dieser Beitrag wurde unter RMC News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.