Finallauf des Swissbikecup in Lugano

Am letzten Samstag fand der letzte Lauf des Profix Swissbikecup 2017 bei angenehmen 20 Grad in Lugano statt. Auf der technisch sehr schwierigen Strecke mit einem sehr langen Anstieg, Sprüngen und aufgrund der Trockenheit sehr rutschigen Abfahrt wurden den Biker/innen nochmals alles abverlangt. Vom Danis Bike Team/RMC Appenzell starteten Renato Rodighiero, Nina und Dario Keller.
Renato startete bei den Fun Herren über 4 grosse Runden auf welcher am Sonntag auch die Weltmeister Nino Schurter und Jolanda Neff starteten. Nach einem horrenden Starttempo fand Renato schnell seinen Rhythmus und reihte sich in einer ersten Verfolgergruppe ein. In der letzten Runde musste er auf dem sehr rutschigen Waldabfahrt zu Boden und büsste noch etwas Terrain ein. Er klassierte sich aber auf dem hervorragenden 5. Schlussrang.
Nina sowie Dario absolvierten 3 verkürzte Runden auf dem gleichen Parcours welche die technisch anspruchsvollen Passagen ebenfalls beinhaltete. Dario startete im über 100 Fahrer grossen Starterfeld im Mittelfeld und fuhr ein konstantes Tempo. Zum Schluss belegte er den 52. Schlussrang. In der Gesamtwertung erreichte er in seiner 1. Bikesaison den 50. Schlussrang als jüngerer Jahrgang der Kategorie Mega. Nina startete sehr schnell ins Rennen – musste aber gegen Ende des 1. Anstieges etwas abreissen lassen. Danach konnte sie ein gleichmässiges Tempo fahren und erreichte den 20. Schlussrang. In der Gesamtwertung erreichte sie den 10. Schlussrang – 3. ihres Jahrganges.

Dieser Beitrag wurde unter RMC News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.